Skip Navigation LinksEA-Services

​Enterprise
Architecture
Services.

 

"Enterprise architecture (EA) is the process of translating business vision and strategy into effective enterprise change by creating, communicating and improving the key requirements, principles and models that describe the enterprise's future state and enable its evolution."


 

"A business model describes the rationale of how an organization creates, delivers , and captures value." 


 

Quicklinks

Die Disziplin Unternehmensarchitektur fokussiert auf die ganzheitliche, systematische und integrative Gestaltung von Organisationen. Wir verknüpfen dabei mehrere Best Practice Modellen wie etwa die Ansätze der Enterprise Architecture (EA), des Capability Management sowie der Organisationsplanung und -entwicklung und Geschäftsmodellierung. 

Unsere Business Engineering Umfang umfassen dabei die Architekturbereiche:

  1. Business-Architekturen & Geschäftsmodelle,
  2. Informations-Architekturen,
  3. Applikations-Architekturen und
  4. Infrastruktur-Architekturen.

Die Fachdisziplin Enterprise Architecture orientiert sich an den Best Practice Modellen von FEA, SAGA und TOGAF.

"Enterprise architecture (EA) is a strategic information asset base, which defines the business mission, the business processes and the information necessary to perform the mission, the technology necessary to perform the mission, and the transitional processes for implementing new technologies in response to changing mission needs. An enterprise architecture includes a baseline architecture, target architecture and a migration plan."
USA Federal CIO Councile

platinus.EA-Term-EA.png 

platinus.EA-Term-EA.png 


 

Ein wesentliches Ergebnis der Unternehgmensarchitektur sind dabei Geschäftsmodelle. Aus unserer Sicht beschreibt ein Geschäftsmodell die Grundlogik, wie Organisationen Wert und Nutzen schaffen. Dabei werden mehrere Modellelemente beschrieben und verknüpft. Dabei spezifiziert ein Geschäftsmodell:

  1. was die Mission, Vision, Grundsätze und die angestrebten Ziele von Organisationen sind (Ziel- und Performance-Modelle),
  2. in welchen Umfeld (Wettbewerbsmodelle) und mit welchen Rahmenbedingungen eine Organisation operiert,
  3. was eine Organisation an Services und/oder Produkten anbietet (Angebotsmodelle) was von Wert für Ihre Zielgruppen ist,
  4. wie Wert bzw. Lösungen in einer Organsiation geschaffen werden
    (Produktions- und Prozessmodelle, Fähigkeitsmodelle),
  5. wie die geschaffenen Werte und Lösungen kommuniziert und übertragen (Distrubtionsmodelle, Kommunikationskanäle) werden,
  6. wie die geschaffenen Werte in Form von Erträgen durch die Organisation eingesammelt werden (Ertragsmodelle, Preismodelle, Sources of Revenue Models),
  7. welche (Personen-, Sach- und Finanz-)Ressourcen notendig sind, um die Werte in einer Organisation zu schaffen (Ressourcenmodelle, Finanzmodell, Kostenmodelle) und
  8. wie die Werte in der Organisation und an Anspruchsgruppen verteilt werden und
  9. wie die Grundlogik der Schaffung von Werten weiterentwickelt wirf, um die Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells in der Zukunft sicherzustellen.


 

platinus.EA-Term-EAP.png 

platinus.EA-Term-EAP.png