Skip Navigation LinksCOBIT-Framework

​​COBIT

Control OBjectives for Information and related Technology.

 

 

Quicklinks

 

 

​Willkommen in der CoBIT-Knowledgebase.


Diese CoBIT-Wissenlandkarte dient allen Interessierten als zentrale Orientierungs- und Navigationshilfe zum international anerkannten und bewährte Referenzmodellen für IT-Governance CoBITv5. Cobit steht dabei für Control Objectives for Information and Related Technology. Der Zweck dieses Seite ist es, die Navigation und den Einstieg zum CoBIT-Fachwissen für alle die sich mit diesem Thema auseinandersetzen zu vereinfachen und transparent zu gestalten.

Rahmenwerke wie COBIT bilden mit ihren Empfehlungen primär einen Leitfaden zur Realisierung von Best Practice von IT-Governance. Control Objectives for Information and related Technology (COBIT®) stellt Good Practices in Form eines Domänen- und Prozess-Frameworks zur Verfügung und enthält Aktivitäten in einer handhabbaren und logischen Struktur. Die Good Practices von COBIT beinhalten die Sichtweise unterschiedlicher Experten, welche einen klaren Steuerungs- und weniger einen Umsetzungsfokus haben. Diese Praktiken unterstützen das Management, die Auditor und verschiedene IT-Anspruchsgruppen bei der Bewertung und Beurteilung des gegenwärtigen Reifegrades (As-Is) im Vergleich zu den den "State-of-the-Art" Praktiken und Leistungsstandards" in erfolgreichen Organisationen. Mit dem CoBIT-Framework lassen sich recht schnell Schwachstellen und Verbesserungspotentiale für die eigene Organisation ableiten und priorisieren. CoBIT unterstützt die Inittierung von Investitionen im IT-Umfeld, sichern die Leistungserbringung und schafft einen transparenter Beurteilungsmaßstab.

platinus orientiert sich schon seit Jahren am Governance-Framework von COBIT. ​