Skip Navigation LinksPM-Framework

​​​Projekt
Management
Framework.

 

"A framework is a logic structure for classifying and organizing complex information."

 

Quicklinks:

Einblick in das PM-Baukastenmodell 


 

Projektmanagement-Baukasten von platinus

Projektszenarien = Projektmodule + Projektphasen

Das platinus.PM-Baukastenmodell ist  unser Odnungsrahmen und bevorzuge Projektmanagement-Methode für ORG/IT-Projekte. Das platinus.PM-Framework​ unterstützt die Definiton, Planung, Steuerung, Führung, Ausführung und den Abschluss von Projekten verschiedener Charakteristiken und Komplexität. Das PM-Framework hat eine klare, einfach verständliche Methodenstruktur, ist modular aufgebaut und erweiterbar. Nachfolgend sind die wesentlichen Methodenelemente und ihr Zusammenspiel beschrieben. 

 

Projektlebenszyklus

​Definition-Konzept-Realisierung-Einführung

Das standardisierte Projektlebenszyklusmodell​ bildet das Rückgrat eines jeden Projekts. Es schafft die Voraussetzung für das gemeinsame Verständnis der Projektbeteiligten betreffend des zeitlichen Projektablaufes und der Entscheidungspunkte (Stage Gates). 
Die konsequente Anwendung des PM-Lebenszyklusmodells ist eine wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiche Setup, Planung, Abwicklung ​und Steuerung alle Projekte einer Organisation.  ​

Dabei werden alle Projekte nach unserem einheitlichen Lebenszyklusmodell, das aus  vier Projektabschnitten besteht, abgewickelt.
  1. Definition
  2. Konzeption
  3. Realisierung
  4. Einführung
Am Beginn und am Ende jedes Abschnittes stehen Meilensteine. Je nach Szenario gibt es weitere Meilensteine. Sie entsprechen Quality Gates, an denen über Ergebnisse und das weitere Vorgehen entschieden wird. Dabei erfolgt auch die Abstimmung mit den strategischen Zielen und Vorgaben der Stammorganisation. ​ 

 

Projektportfolio mit mehreren Projektszenarien 

In Organisationen werden verschiedenartige Projekte durchgeführt. Die Projekte können sich bezüglich ihres Inhalts, der Komplexität und des Wiederholungsgrades stark unterscheiden. Um der Vielfalt der Projekte gerecht zu werden, bietet platinus eine PM-Baukastenmodell an. 
Für Projekten mit einer spezifischen Charakteristik werden sogenannte Projektszenarien ​abgeleitet. Das Projektszenario beinhaltet genau diejenigen Elemente und Bausteine, welche für das Projekt von Bedeutung sind. Dadurch ist unsere PM-Framework rasch und einfach anwendbar. ​ Der Projektmanager wählt das für sein Projekt passende Szenario aus. Auf dieser Grundlage plant und führt er das Projekt. Basierend auf unseren Erfahrungen haben wir eine Reihe von Standardszenarien entwickelt. So haben wir beispielsweise für:
  1. die Bedarfsermittlung, Anforderungsspezifikation, Auschreibung bis zur Beschaffung, 
  2. die Entwicklung bzw. Anpassung von Produkten únd/oder Dienstleistungen
  3. die Neugestaltung bzw. Optimierung von Geschäftsprozessen, 
  4. die Einführung und den Betrieb von Managementsystemen, 
  5. die Entwicklung und Integration von IT-Lösungen, 
  6. den Aufbau bzw. die Migration von IT-Infrastrukturen, ...
Projektstandardzenarien entwickelt. Die Anwender können Standardszenarien an die Bedürfnisse ihrer Organisation anpassen und weitere, individuelle Szenarien erstellen. 
​